< Täglich neue Erlebnisse!
16.08.2020 00:00

Von Elchen, Fledermäusen, "Büffeln" und Pilzen

Viel ist in den letzten 2 Wochen passiert... Neben weiteren Wanderungen und Paddeltouren mit Familien und einer Wanderung auf der Spur der Wölfe konnten wir trotz laufendem Gästebetrieb noch ein paar Joker-Arbeiten in Angriff nehmen. So wurde das leicht undichte Dach der Werkstatt geflickt und mit neuer Dachpappe versehen. Da wo früher einmal der Kamin stand, ist nun wieder ein wetterfestes Dach. Der Umbau im Staffhaus wurde auch endlich begonnen, "unser" Finne Olli gibt alles, um bis Ende Monat fertig zu sein.

Bei den Abklärungen auf dem Dach vom Staffhaus erschreckte Alex offenbar eine Fledermaus und hatte das Handy schnell genug griffbereit. Genau so schnell, wie das Handy gezückt wurde, ist offenbar ein Elch vor unserer Wildtier-Kamera vorbeigerannt... nur ein unscharfes Foto, aber immerhin der Beweis: es gibt sie doch! Und wer bei der Weide unseres Rindfleisch-Lieferanten vorbeifährt, sieht diese Tage regelmässig die schwimmenden "Karelischen Wasser-Büffel", bzw. Schottischen Hochland-Rinder, die sich auf den riesigen Weiden tummeln und sich im Wasser abkühlen können.

Frieda hat uns vor einigen Tagen verlassen. Sie war für 2 lange Volontariate bei uns und hat überall Hand angelegt, wo dies nötig war. Eine grosse Hilfe und ständig gutgelaunte Mitarbeiterin ist somit für unbestimmte Zeit wieder nachhause, nach Deutschland, gereist. Unbestimmt weil wir uns bestimmt wieder mal sehen... denn aller guten Dinge sind 3! Herzlichen Dank an dieser Stelle nochmals, Frieda, und ein gutes Einleben da unten! 

Und last but not least: 2020 ist DAS Pilzejahr seit Eräkeskus-Aufzeichnungen! Pilze "suchen" war mal... dieses Jahr sammeln wir sie nur ein und könnten theoretisch auf jeder Hunderunde einen Beutel füllen. Aber soviele Trockner-Kapazitäten haben wir gar nicht, weshalb wir es auf 3 Beutel pro Tag limitiert haben und uns inzwischen auch an das ständige leise Summen der 8 - 11 Trockner, die in der Lodge stehen, gewöhnt haben.