Das Team

Simone

"Seit ich (1970) als Primarschülerin zusammen mit der Familie eine Reise nach Dänemark unternehmen konnte, fasziniert mich der Norden. Mit zunehmendem Alter häuften sich die eigenen Reisen – zusammen mit meinen 3 Irish Settern – kreuz und quer durch ganz Skandinavien. Anfang 1992 stand ich zum ersten mal auf den Kufen eines Schlittens, im Winter danach folgte bereits ein Time-Out-Job als Doghandler in Lappland - der Virus hält sich hartnäckig! Die Liebe zur hier vorhandenen Natur, Weite und Ruhe wurde immer stärker. Heute lebe und arbeite ich in dieser faszinierenden Umgebung. Der Schritt in die Selbständigkeit war ein Traum, den ich mir Ende 2003 mit Eräkeskus erfüllt habe. Mein Background: seit 1986 im Tourismus tätig, davon die letzten 10 Jahre vor der Auswanderung beim Schweizer Marktführer für Skandinavien Kontiki-Saga Reisen AG, vom Sachbearbeiter bis zur Abteilungsleitung Skandinavien. Aufgewachsen mit Hunden, dazu Studium in Tierpsychologie, Schwerpunkt Hund, und Zucht/Ausbildung von Irish Settern in der Schweiz. Diese Erfahrungen bringe ich hier ein, kümmere mich um die ganze Administration und helfe mit in Zwinger, Küche, auf Tour, etc., wo es gerade nötig ist. Eine täglich neue Herausforderung im eigenen Betrieb, in dem es nie langweilig wird!"

Ich freue mich, Euch in Eräkeskus zu treffen!

Simone

Inhaberin und Geschäftsführung

Alex

"Ich, Baujahr 1975, bin glücklich, wieder ein Teil des Teams zu sein. Momentan gibt es für mich kein schöneres Zuhause als die Eräkeskus Wilderness Lodge, inmitten der wunderschönen finnischen Natur." 

Alex

Stellvertretung Geschäftsführung

Bianca

"Ich (1985) habe vor 10 Jahren schon einmal mit Schlittenhunden in Norwegen gearbeitet und dieses Erlebnis hat mich niemals losgelassen. Als ich wieder Zuhause in Österreich war, rutschte ich irgendwie in einen Job, der eigentlich so gar nichts war für mich und das Fernweh machte sich ebenfalls bemerkbar. So beschloss ich, nach etlichen Jahren, einfach einen Strich darunter zu setzen und kündigte. Wie es der Zufall wollte, sah ich kurz darauf eine Anzeige auf Facebook, dass auf Eräkeskus noch Mitarbeiter gesucht werden. Natürlich bewarb ich mich rasch und wurde sogar eingestellt. Ich  freute mich riesig, packte meine Sachen und meinen besten Freund, Schäfermix Zeno, ein und schon war ich hier. Ich freue mich auf eine tolle Zeit mit tollen Kollegen und Gästen und bin dankbar, ein Teil des Teams sein zu dürfen."

Bianca ist seit April 2019 bei uns im Team.

Nadja

"Mit Ü40 das erste Mal nach Finnland gereist und in Eräkeskus eine Hundeschlittentour gebucht. Von der ersten Sekunde an wurde ich (1974) vom Zauber des Nordens infiziert! Dieser hat mich nicht mehr losgelassen, so hat es mich unter anderem immer wieder in diese wunderbare Gegend Nordkareliens und zu den tollen Fellnasen gezogen, ob als Gast oder auch als Volontärin. Zu guter Letzt kam die Liebe noch dazu und dann war es für mich klar, dass ich den Schritt wage, alles in der Schweiz hinter mir zu lassen und in Finnland bei Eräkeskus einen Neustart zu beginnen.  

Ich bin dankbar, die Chance zu erhalten, nun auch Teil des Langzeit-Teams zu sein und freue mich auf die neue Herausforderung mit Mensch, Tier und Natur!"

Nadja ist seit Mitte September 19 bei uns im Team und hilft uns als Allrounderin und Büro-Vertretung/-Unterstützung.

Caro

"Seitdem ich (1984) im Sommer 2018 für 3,5 Monate auf der Eräkeskus Wilderness Lodge gearbeitet habe, hat sich mein Leben komplett verändert. Aus der anfänglichen Überlegung, mal einige Monate eine berufliche Auszeit zu nehmen und mit meinem Collie Skandinavien zu bereisen, wurde nach 19 Monaten quer durch Europa, ein Neuanfang. Nämlich hier und jetzt, ab Januar 2020, als Teil des Eräkeskus-Langzeit-Teams :-).

Dass (Reise-)Pläne da sind, um geändert zu werden, wurde mir ganz schnell klar. Im August 2018 zeichnete sich nämlich ab, dass es nicht nur bei einem Volontariat bleibt. Daher kam der erneute, dreimonatige Einsatz hier im letzten Winter nicht ganz überraschend. Nun habe ich, nach vier Monaten WWOOFing in Norwegen und Saisonarbeit an der Ostsee bis Oktober 2019, alle Zelte in Deutschland abgebrochen, lebe im Red House, habe ein ganzes Rudel Haushunde um mich und mein Collie Socke genießt es mittendrin..

Aufgewachsen in Leipzig, war ich im Raum Stuttgart knapp 14 Jahre als Physiotherapeutin tätig, bin offen, positiv und gehe gern mit Mensch und Tier um. Da ich mein berufliches Wissen nicht verlieren möchte, wir früher immer einen Hund hatten und nun 160 hinzukamen :-), hält sich im Hinterkopf die Idee, irgendwann eine Ausbildung zur Hunde-Physiotherapeutin zu machen. Damit könnte ich den 4Beinern hier, die für uns alle an erster Stelle stehen, noch mehr Gutes tun. Bis dahin freue ich mich auf die vielseitige Arbeit auf der Eräkeskus Wilderness Lodge!"

Bis bald,

Caro und Socke

Peter

Als ich (1998) meine Ausbildung als Schreiner letztes Jahr erfolgreich beendete und danach den Beruf weiter ausübte, merkte ich bald, dass ich diesen Weg nicht mehr weitergehen will und suchte nach was Neuem im Leben. Ich bin schon viel gereist und das Ausland hat mich schon immer fasziniert, sei es wegen der Kultur, dem verschiedenen Essen oder der Lebensweise der Menschen. Ich bin neugierig, lerne gerne Neues kennen und will die Welt aus verschiedenen Perspektiven sehen. Daher bin ich froh, das Team hier seit Juli 2020 unterstützen zu dürfen und den ersten Schritt in Finnland in die richtige Richtung getan zu  haben, meinen eigenen Weg zu finden, neue Erfahrungen sammeln zu können. Ich freue mich sehr auf die Zukunft, was auch immer kommen mag, und auf hoffentlich gute Jahre hier in Finnland.

Leonie

Nach 6 langen Jahren an der Kantonsschule im Zürcher Unterland reichte mir (2001) erst mal der ganze Trubel des Kleinstädtchens Bülach und ein direkter Studienanfang kam schon gar nicht in Frage. Nein, zuerst brauchte ich noch eine Auszeit.

Vor genau 5.5 Jahren, als Klein-Leonie im Winter mit ihrem Papa nach Finnland verreiste (natürlich zur Eräkeskus Wilderness Lodge), erwachte in Klein-Leonie ein neuer Traum: "Wenn ich einmal gross bin, dann will ich hier hin zurück!"

Nun bin ich 1.71 m gross und werde auch nicht mehr grösser... Das heisst: Ab in den Norden.

Bevor ich im Herbst 2021 mit meinem Biologiestudium beginne, möchte ich noch viele tolle Abenteuer erleben. Vier Monate auf der Eräkeskus Wilderness Lodge als Volontärin ist bereits das grösste Abenteuer, das ich mir wünschen kann.

Ich freue mich auf wundervolle 4 Monate, September - Dezember 2020, im Eräkeskus Team!

Frieda

Wieder einmal verschlägt es mich (2001) nach Nordkarelien und bin so bereits ein drittes Mal hier in Eräkeskus! Die Landschaft, die Menschen und vor allem die Hunde haben es mir angetan und haben mich vollkommen in ihren Bann gezogen.
Vor 5 Jahren besuchte meine Familie diese Huskyfarm und war ebenso erstaunt.
So begeistert von den Hunden, dass wir uns innerhalb kürzester Zeit 2 (möchtegern) Schlittenhunde zulegten, die uns Tag für Tag mit ihren rassetypischen Charakterzügen ein Lächeln ist Gesicht zaubern.
Ob Putzen, Kuscheln oder Training mit den Hunden, ich bin froh wieder Teil des Teams sein zu dürfen und freue mich auf weitere tolle Monate mit allem was kommen mag.

Robin

nach meinem Bachelor in der Betriebswirtschaftslehre wurden das Fernweh und die Abenteuerlust in mir (1996) von Tag zu Tag immer stärker. Durch meine bisher vielen Auslandsaufenthalte hatte ich bereits mein nächstes Reiseziel vor meinen Augen. Dieses Mal soll es ab in den Norden gehen! Wie durch einen unsichtbaren Faden gesteuert, zog es mich dann zu der Eräkeskus Wilderness Lodge.

Bei meiner Ankunft hier war ich von der Landschaft, dem Team sowie der Atmosphäre, welche sich rund um die Hunde dreht, überwältigt.

Nun bin ich sehr gespannt was die kommenden Monate alles für Abenteuer bergen werden und freue darauf ein Teil des Teams, bis zu dem Beginn meines Masters in dem Wirtschaftingenieurwesen (Ende Februar 2021), sein zu dürfen.

Gaby

Im Mai 2020 habe ich (1971) mir eine persönliche Auszeit fuer ein Jahr genommen. Zuerst verbrachte ich bis Ende September 4 wunderschöne Monate auf der Talalp in Hinterrhein (Kanton Graubuenden) mit drei tollen Alpler/Innen und 100 Milchkuehen. 

Jetzt steht mir mein zweites Abenteuer bevor: ich kam als Volontärin nach Finnland, um einen Winter hier im Norden zu erleben. Auf Eräkeskus bin ich von vielen tollen Hunden und Menschen begruesst worden und werde ziemlich gefordert im Namen-lernen...:-)

Ich freue mich auf die nächsten Monate hier und bin gespannt, was noch alles kommt..